Iconomic, die Spritebibliothek, ohne die KICKER vielleicht nicht entstanden wäre.

Ohne iconomic, die in Assembler programmierte Spritebibliothek von Dirks Freund Oliver Merklinghaus, wäre KICKER gar nicht möglich gewesen.  Genaues weiß ich nicht, aber mindestens mal die Sprites, die Grundlage des grafischen Spielverlaufs waren und auch die Generierung des Zeichensatzes basieren hierauf. Als Listing des Monats wurden iconomic und der von Dirk ergänzte Spriteeditor sogar Listing des Monats im Atari Magazin. Ein bischen Kramen im Netz und der Artikel war wieder gefunden. Jetzt zu finden auf der KICKER Memorial Seite.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Dirk
4 Monate zuvor

Na na, also ganz sooo entscheidend war die Lib für Kicker als Ganzes nicht, aber ohne hätte es nicht die spannenden Spielszenen geben können. Und die machen natürlich einen großen Anteil vom Spielspaß aus. Sie waren auch nicht von Anfang an im Spiel, sondern sind erst im Laufe der Entwicklung dazu gekommen.
Ich glaube wichtiger war tatsächlich die Lib zum freien Rendern des Zeichensatzes. Die war sehr früh in Kicker bereits zum Einsatz gekommen. Dafür nochmal lieben Dank an Oliver, den ich auch jetzt mal dringend wieder kontaktieren müsste 🙂